Die Erkenntnisse um Charlie Sheens (50) HIV-Infektion überschlagen sich seit seinem Live-Interview. Bezüglich seiner Erkrankung steht der Schauspieler derzeit Rede und Antwort. Vor vier Jahren erhielt er die niederschmetternde Diagnose. Im Gespräch gab er Einblick in die Situation, die sein Leben veränderte.

Charlie Sheen
WENN
Charlie Sheen

Kopfschmerzen und Nachtschweiß führten Charlie Sheen vor vier Jahren ins Krankenhaus. Seit mehren Wochen hatte er Probleme zu schlafen, berichtet er in der Today-Show auf NBC. Er befürchtete, an einem Gehirntumor erkrankt zu sein, und wurde daraufhin zahlreichen Tests unterzogen. Mit dem Ergebnis der Untersuchungen erhielt der Schauspieler den Schock seines Lebens: Er ist HIV-positiv. Anfangs wollte der 50-Jährige die Diagnose nicht akzeptieren und führte sein Leben wie gewohnt weiter. So wollte er mit seinem Schicksal auf keinen Fall an die Öffentlichkeit gehen.

Charlie Sheen
WENN
Charlie Sheen

In dieser schweren Zeit stand Charlie ein Team an Ärzten beratend zur Seite. Es half ihm, sein Schicksal anzunehmen und zeigte dem ehemaligen Two and a half Men-Darsteller, wie er mit dem Virus verantwortungsvoll umgehen sollte. Mittlerweile fühlt sich der Hollywoodstar bereit, seine Geschichte mit anderen zu teilen.

Charlie Sheen
Frederick M. Brown / Getty
Charlie Sheen