Noch vor Kurzem wurde über einen Zickenkrieg zwischen Gwen Stefani (46) und Christina Aguilera (34) berichtet. Im Kampf um die Gunst der The Voice-Zuschauer sollen die beiden angeblich aneinandergeraten sein. Mitten in Gwens privatem Albtraum rund um ihre Scheidung von Gavin Rossdale (50) springt Christina ihrer Kollegin nun aber ungewohnt unterstützend zur Seite.

Christina Aguilera
FayesVision/WENN.com
Christina Aguilera

Christina Aguilera weiß aus eigener Erfahrung, wie nervenaufreibend eine Scheidung sein kann. Aus Solidarität äußert sie sich in einem Interview mit E! News nun positiv über Gwen Stefani und ihren neuen Partner Blake Shelton (39): "Ich kenne Gwen seit Jahren und mit Blake habe ich viele 'The Voice'-Staffeln gedreht. Daher weiß ich, dass hier zwei großartige Menschen zusammengefunden haben!", schwärmt die Sängerin. Christina glaubt, dass Gwen aus der Beziehung zu Blake neue Kraft schöpft: "Ich weiß, wie hart eine Scheidung ist, egal wer du bist. Aber vor allem unter der medialen Beobachtung ist es der Horror. Wenn ein neuer Partner dich in dieser Zeit glücklich macht, solltest du das zulassen!", rät die 34-Jährige ihrer Musikerkollegin.

Gwen Stefani und Blake Shelton
Instagram/ Gwen Stefani
Gwen Stefani und Blake Shelton

Christina Aguilera ließ sich 2011 von ihrem Ehemann Jordan Bratman scheiden. Aus der sechsjährigen Ehe ging der gemeinsame Sohn Max hervor. Aus eigener Kraft fand die Blondine sowohl beruflich als auch privat erneut ihr Glück. Gwen Stefani hätte somit gute Gründe, auf den Ratschlag der scheidungserprobten X-Tina zu hören.

Christina Aguilera und Jordan Bratman
Getty Images
Christina Aguilera und Jordan Bratman