In den USA wird am Donnerstag Thanksgiving gefeiert. Zum Erntedankfest der Amerikaner wird traditionell ein Truthahn mit allerlei köstlichen Beilagen aufgetischt. Doch nicht jeder kann sich diesen Luxus leisten, jenen armen Familien kam aber jetzt Rapper Snoop Dogg (44) in der Nähe von Los Angeles zur Hilfe.

Snoop Dogg
London Entertainment /Splash
Snoop Dogg

Wie auch schon im letzten Jahr hat Snoop Dogg in der vergangenen Woche gemeinsam mit zahlreichen Helfern über 1.500 Truthähne an Bedürftige verteilt. Der Andrang war groß und die Meute wollte nicht nur köstliche Festbraten abholen, sondern auch massenweise Fotos mit dem Musiker schießen. Und Snoop Dogg ließ keinen einzigen seiner über 800 Fans stehen - für alle stellte er sich für ein Erinnerungsbild zur Verfügung.

Snoop Dogg
London Entertainment /Splash
Snoop Dogg

Auch der Bürgermeister von Inglewood, einer Stadt südlich von Los Angeles, war bei der Aktion dabei. Gegenüber NBC sagte außerdem eine Anwohnerin, die Snoops Hilfeaktion in Anspruch nah: "Das ist eine sehr große Hilfe. Nicht nur für mich, sondern für Tausende Menschen." Hier wurde wohl offensichtlich, dass der "Drop It Like It's Hot"-Interpret ein wirklich großes Herz hat.

Snoop Dogg
London Entertainment /Splash
Snoop Dogg