Am vergangenen Wochenende wurde nach dem Konzert in Berlin auch der Hamburg-Gig der Band Motörhead abgesagt. Der Grund dafür: Gitarrist Phil Campbell ist krank und musste sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Was genau der Musiker hat, ist nicht bekannt, nun heißt es jedoch, dass er zumindest außer Lebensgefahr sein soll.

Motörhead
Jason Merritt/Getty Images
Motörhead

Wie die Bild-Zeitung berichtet, muss sich Phil Campbell am heutigen Montag noch einmal einem Gesundheitscheck im Krankenhaus unterziehen. Sollte dabei alles in Ordnung sein, wird er wohl am Dienstag entlassen. Außerdem wird berichtet, dass nach der Entlassung wohl keine Zeit mehr zum Ausruhen bleibt, denn morgen Abend soll die Tour in Göteborg weitergehen - dorthin würde der Rocker dann direkt fliegen, um wieder mit seinen Jungs auf der Bühne stehen zu können.

Motörhead
Ian Gavan/Getty Images
Motörhead

Übrigens stehen jetzt auch die Termine für die beiden ausgefallenen Deutschland-Konzerte fest: Am 9. Dezember findet die Show in Hamburg statt und am 11. Dezember kommen die Jungs dann nach Berlin zurück.

Motörhead
Jason Merritt / Getty
Motörhead