Prinz Harry (31) hat vor vielen Jahren in Lesotho in Südafrika zusammen mit dem Prinzen des Landes eine Hilfsorganisation für verwaiste Kinder gegründet. Dort lernte er auch seinen guten Freund, den kleinen Mutsu kennen, den er auch jetzt gerade wieder dort besucht. Während eines Pressetermins dort hat der Royal jetzt offen wie nie darüber geredet, wie es für ihn als Halbwaise im Kindesalter war!

"Ich wusste, dass da immer eine klaffende Lücke sein würde, die niemals wieder gefüllt werden wird", verriet der Prinz so offen wie nie bei seiner Dienstreise, berichtet US Magazine. Als der jüngere Bruder von
Prinz William (33) gerade einmal zwölf Jahre alt war, starb seine Mutter Prinzessin Diana (✝36) bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in einem Tunnel in Paris.

Bei dem Termin bei der Organisation erklärte der 31-Jährige, wie es für ihn als Halbwaise war und wie er mit den Kindern im Waisenhaus mitfühlen kann. "Die Kinder in dem Center waren deutlich jünger als ich und deren Situation war natürlich härter zu bewältigen als meine. Trotzdem verbinden uns die gleichen Gefühle, jemanden verloren zu haben - in meinem Fall ein Elternteil, das mir plötzlich genommen wurde."

Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben Stansall / Leon Neal / Getty Images
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William im Jahr 1995
JOHNNY EGGITT/AFP/Getty Images
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William im Jahr 1995


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de