Courteney Cox (51) war wild entschlossen, nach ihrer gescheiterten Ehe mit David Arquette (44) gemeinsam mit ihrem Langzeitfreund Johnny McDaid (39) einen zweiten Anlauf vor dem Altar zu wagen. Inmitten der Hochzeitsvorbereitungen dann jedoch der Schock: Die beiden haben sich getrennt. Und offenbar ist die Beziehung an der Wohnungsfrage gescheitert.

Courteney Cox
Charley Gallay/Getty Images Entertainment
Courteney Cox

Wie das Online-Portal TMZ berichtet, konnten sich Courteney und Johnny schlicht nicht einigen, wo sie nach ihrer Heirat ihr gemeinsames Domizil aufschlagen werden. Laut eines Insiders plante der "Snow Patrol"-Sänger einen radikalen Neuanfang in seiner Heimat England und überrumpelte die 51-Jährige mit diesem Wunsch total. Denn der ehemalige Friends-Star fühlt sich in Los Angeles pudelwohl und beabsichtigt ganz und gar nicht Hollywood zu verlassen.

Courteney Cox
FayesVision/WENN.com
Courteney Cox

Kurz nach der Trennung kursierten bereits Gerüchte um die Gründe für das plötzliche Beziehungsaus. Demnach scheiterte die Verlobung an Vertrauensproblemen und Machtspielchen, die das Paar offenbar sogar in einer Therapie beheben wollte.

Courteney Cox und David Arquette
Getty Images
Courteney Cox und David Arquette