Längst läuft im US-Fernsehen die siebte Staffel von Vampire Diaries - ohne Nina Dobrev (26). Die Zielsetzung der Serie war klar: Auch ohne die beliebte Hauptdarstellerin wollte man weiter erfolgreich bleiben und mit tollen Storys die Fans unterhalten. Doch mittlerweile macht sich Ernüchterung breit. Dass Ian Somerhalder (37) den Zuschauern deshalb aber Hoffnungen auf Ninas TVD-Rückkehr einflößte, macht seine Ex ziemlich sauer.

Ian Somerhalder
Ray Garbo/WENN.com
Ian Somerhalder

Denn obwohl ihr Charakter am Ende der sechsten Staffel nicht etwa den Serientod starb, sondern in eine Art Dornröschenschlaf versetzt wurde und damit eine Wiederkehr von Elena nicht ausgeschlossen ist, scheint Darstellerin Nina Dobrev nicht zu planen, ihre "Vampire Diaries"-Rolle wieder aufzunehmen. Dass Ian Somerhalder Gegenteiliges andeutete, gefällt ihr deshalb gar nicht, wie amerikanische Medien berichten.

Ian Somerhalder, Candice Accola, Paul Wesley, Kat Graham & Co. auf der Comic Con 2015
Getty Images
Ian Somerhalder, Candice Accola, Paul Wesley, Kat Graham & Co. auf der Comic Con 2015

Die TV-Show kämpft in der aktuellen, siebten Staffel mit Quotenproblemen und wurde sogar auf einen neuen Sendeplatz verschoben. Die Zeichen stehen schlecht, es muss sogar eine Absetzung befürchtet werden. Dass Ian gegenüber MTV News noch einmal betonte, dass Elena nur schlafe und immer noch da sei, wird deshalb als Masche gewertet, die Fans bei der Stange zu halten. Die Hoffnung auf Elenas beziehungsweise Ninas Comeback solle die Serie vor dem Ende bewahren.

Nina Dobrev
Getty Images
Nina Dobrev

Eine Strategie, die bei der 26-Jährigen laut celebdirtylaundry.com auf wenig Gegenliebe stößt. Denn die Beauty hat seit der Trennung von Ian nicht nur privat neue Wege eingeschlagen, sondern auch ihre Karriere bei "Vampire Diaries" offensichtlich endgültig hinter sich gelassen.