Promi-Scheidungen enden meist in einer Schlammschlacht, denn oft geht es bei den Trennungen um Unterhaltszahlungen in Millionenhöhe. Mandy Moore (31) hingegen hat ganz außergewöhnliche Ansprüche, denn sie fordert von Ryan Adams die Versorgung ihrer acht Haustiere.

Mandy Moore
FayesVision/WENN.com
Mandy Moore

Im Januar reichte die Schauspielerin und Pop-Sängerin die Scheidung ein, doch es scheint ein langwieriger Prozess zu werden. Fox News liegen Dokumente vor, die Aufschluss darüber geben, warum es weiterhin Komplikationen geben wird. Es soll nämlich einen großen Streitpunkt geben - und der ist tierisch. "Obwohl ich unsere Tiere liebe, ist es für mich schwer, mich um alle acht zur gleichen Zeit zu kümmern … Ich musste sogar ein Engagement absagen, da meine Haushaltskraft krank war und ich bei den Haustieren bleiben musste", wird aus einer Stellungnahme der Amerikanerin zitiert. Für die Betreuung der sechs Katzen und zwei Hunde verlangt Mandy eine horrende Summe, die sich auf 37.000 US-Dollar monatlich beläuft.

Mandy Moore unterwegs in Los Angeles
WENN
Mandy Moore unterwegs in Los Angeles

Dies begründet die Künstlerin damit, dass ihr ehemaliger Partner ihr angeblich versprochen habe, zumindest zwei der Stubentiger bei sich aufzunehmen und der Musiker ein größeres Einkommen habe. Außerdem will Mandy vier der Fellträger loswerden. Wären Kinder im Spiel, sähe dieser Sorgerechtsstreit sicher ganz anders aus …

Mandy Moore
WENN
Mandy Moore