Immer wieder gibt es schlimme Nachrichten aus den USA, dass junge Rapper in Schießereien verwickelt sind. Und auch jetzt hat sich wieder eine schreckliche Tragödie abgespielt. Der 18-jährige Swagg Huncho wurde erschossen!

YouTube/ MorlessMedia

Eigentlich heißt der Teenager mit richtigem Namen James Johnson Jr. und lebt in St. Louis. Dort wurde der erfolgreiche Rapper im Garten seiner eigenen Villa tot aufgefunden. Er wurde mit einem Kopfschuss ermordet, berichtet Daily Mail. Laut Polizei gibt es bislang noch keine Verdächtigen.

YouTube/ Relax Films

Der junge Mann gehörte der Rap-Gruppe "3 Problems" an, die zuletzt sogar im renomminerte Musikmagazin "Rolling Stone" vorgestellt worden waren. Neben ihm bestand die Band aus seinen beiden ebenfalls 18 Jahre alten Cousins. Einer seiner Cousins wurde Anfang des Jahres wegen Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt. Auch die Texte ihrer Songs drehen sich um Verbrechen und Kriminalität in der gefährlichen Stadt St. Louis. Swagg Huncho war der zweite Rapper, der in diesem Jahr dort erschossen wurde. Insgesamt gab es in den letzten zwölf Monaten 186 Morde!

YouTube/ Relax Films