Heute Abend findet die fünfte Staffel von The Voice of Germany ein glorreiches Ende. Neben der Verkündung des Siegers ist vor allem die erste Performance des eigenen Songs stets ein emotionales Highlight für die Kandidaten. Auch dieses Jahr betreten die Finalisten wieder mit ihrer ersten Single die Bühne. Doch welches Lied hat das größte Hit-Potenzial?

SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz

Bereits seit letzter Woche stehen die Songs der Finalisten zum Download bereit. Die drei Frauen gehen jeweils mit englischsprachigen Liebesliedern ins Rennen: Isabel greift mit "In Reverse" zur Gitarre, Tiffany schmettert die Ballade "Have you ever been in love" und Jamie-Lee bezaubert mit "Ghost" das Publikum. Ayke ist als einziger männlicher Kandidat ins Finale eingezogen und hebt sich auch mit seiner ersten Single von seinen Konkurrentinnen ab. Denn mit "Bis gleich" hat er sich als einziger Finalist für einen deutschen Titel entschieden.

SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz

So unterschiedlich wie die Sänger, kommen also auch ihre ersten eigenen Songs daher. Auf jeden Fall ist bei den Liedern für jeden Geschmack etwas dabei. Bei YouTube liegt Jamie-Lees Titel "Ghost" mit knapp 220.000 Klicks bisher ganz vorne. Doch welcher Ohrwurm hat euch vom Hocker gerissen? Entscheidet in unserem Voting, welche Single am meisten Hit-Potenzial hat.

Jamie-Lee Kriewitz
SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz
Jamie-Lee Kriewitz
SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz

Welcher "The Voice"-Song gefällt euch am besten?

  • "In Reverse" (Isabel)
  • "Have you ever been in love" (Tiffany)
  • "Ghost" (Jamie-Lee)
  • "Bis gleich" (Ayke)
Ergebnisse zeigen