Bereits seit einigen Jahren war bekannt, dass Verona Pooths (47) Mutter an Demenz erkrankt war. Kurz vor Weihnachten ist Luisa Feldbusch jetzt an den Folgen ihrer Erkrankung und Organversagen gestorben - ihre berühmte Tochter ist in tiefer Trauer!

Verona Pooth
Patrick Hoffmann/WENN.com
Verona Pooth

Ende November verstarb die Dame, die Verona liebevoll "Mamita" nannte, mit 80 Jahren in einem Krankenhaus in Hamburg. Bis kurz vor ihrem Tod lebte sie in einer Senioren-Residenz und musste gepflegt werden. "Mamita wog nur noch knapp 35 Kilo bei 1,60 Meter, weil sie nichts Festes mehr essen konnte", erzählte die Verona gegenüber Bild. Wenige Tage, bevor ihre Mama für immer eingeschlafen ist, waren sie, ihr Mann Franjo und Sohn Rocco zu Besuch. "Sie lag in ihrem Bett. Ganz zerbrechlich, schwach, kaum noch fähig, etwas zu sagen. Wir ahnten nicht, dass dieser Moment unser Abschied sein würde."

Verona Pooth
Luca Teuchmann/ Getty Images
Verona Pooth

Unmittelbar nach dem letzten Aufeinandertreffen verschlechterte sich der Zustand ihrer Mutter und sie kam in die Klinik. "Meine geliebte Mamita sollte keine Schmerzen erleiden", war Verona großer Wunsch, der auch in Erfüllung ging. "Franjo und ich haben uns sofort in Düsseldorf ins Auto gesetzt. Kurz vor Hamburg rief der Arzt an. Meine Mutter war für immer eingeschlafen. Ohne Schmerzen."

Verona Pooth
Brian Dowling/WENN.com
Verona Pooth