Was für eine großartige Nachricht für alle Avatar-Fans: Wenn alles nach Plan läuft, wird die Fortsetzung des Film-Spektakels im Dezember 2017 die Kinoleinwände erobern. Anfang 2016 beginnen bereits die Aufnahmen für den zweiten Teil des Abenteuers von Jake Sully und den blauen Na'vis. Regisseur James Cameron (61) verrät nun sogar erste Details über das Sequel.

James Cameron
WENN
James Cameron

Nachdem das begeisterte Publikum des Blockbusters mit der bitteren Nachricht konfrontiert wurde, dass der Kinostart des zweiten Teils nach hinten verschoben wird, sorgt James Cameron nun für Erleichterung: "Weihnachten 2017 ist unser Ziel", kündigt er an. Davon möchte er sich allerdings nicht unter Druck setzen lassen: "Das ist aber nicht das Wichtigste. Viel bedeutender ist, dass wir alle drei Filme so fertig bekommen, dass wir sie mit einem Jahr Abstand veröffentlichen können", gibt der Produzent preis, dass es insgesamt drei weitere Folgen des Action-Streifens geben wird. So werden die Fans sowohl im Dezember 2017, 2018 und 2019 wieder nach Pandora entführt.

WENN

Und für den Veröffentlichungstermin sieht es ziemlich gut aus, denn wie James Cameron verrät, ist der Großteil der Animationsarbeit schon erledigt: "Das Design steht im Großen und Ganzen. Das gehört zu den zeitaufwendigsten Aufgaben. Zwei Jahre haben wir in etwa dafür gebraucht alle Figuren, Landschaften und neue Welten von Pandora zu entwerfen", berichtet der 61-Jährige.

WENN