Während die ganze Welt an Silvester ins neue Jahr feiert und gemeinsam anstößt, hatte Kaley Cuoco (30) nun leider doch keinen besonders schönen Abschluss für 2015. Die Schauspielerin ist tieftraurig, denn ihr kleiner Hund Petey ist gestorben.

Kaley Cuoco
FayesVision/WENN.com
Kaley Cuoco

"Jeder, der mich kennt, kennt Petey. Er war der erste Hund, den ich jemals hatte. Er wurde mir von meiner damaligen besten Freundin zu meinem 16. Geburtstag geschenkt", schreibt Kaley Cuoco zu einer Collage mit Bildern des verstorbenen Hundes auf Instagram. Außerdem schwelgt sie in Erinnerungen und teilt ihren Fans mit: "Ich hatte Angst, dass ich Ärger bekommen könnte, also habe ich ihn für drei Tage in meinem Zimmer versteckt, bis meine Eltern es herausgefunden haben." Mama und Papa erlaubten Kaley den Hund zu behalten, wenn sie gut auf ihn Acht gibt. Als Kaley mit 17 Jahren ausgezogen ist, blieb der Hund bei ihren Eltern, sie waren mit der Zeit ganz vernarrt in den süßen Vierbeiner.

Kaley Cuoco
AKM-GSI / Splash News
Kaley Cuoco

Doch nun muss Kaley Abschied nehmen: "Meine Eltern haben ihm das beste Leben überhaupt gegeben und er hat uns gelehrt, ein adoptiertes Hündchen zu lieben. Ich weiß, dass er jetzt in den Hundehimmel kommt. Dieser kleine Kerl. Ich werde ihn niemals vergessen."

Kaley Cuoco
Paul A. Hebert/Press Line/Splash
Kaley Cuoco