Sie stehen also endlich fest: Nachdem gestern bekannt wurde, dass Jürgen Milski (52) ins diesjährige Dschungelcamp ziehen wird, hat RTL heute die restlichen Bewohner verkündet. Demnach dürfen sich die Zuschauer auf zwölf mutige Promis freuen, die sich mit waghalsigen Prüfungen zur Dschungelkrone kämpfen wollen. Doch wie vielversprechend sind die Kandidaten der zehnten Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"?

RTL / Stefan Menne

"Was geht los da rein?" fragen sich heute womöglich viele Stammzuschauer des Erfolgsformates ganz im Stil ihrer ehemaligen Dschungelkönigin Brigitte Nielsen (52). Der Publikumsliebling aus dem Jahr 2012 wird auch für die Jubiläumsstaffel wieder sein Unwesen im Urwald treiben und die bunte Truppe ordentlich aufmischen. Für viel Zündstoff dürfte vor allem Gunter Gabriel (73) sorgen, der sich mit seinem gnadenlosen Urteil bekanntermaßen selten zurückhält und dementsprechend für viele Streitigkeiten sorgen wird. Vielleicht entpuppt sich in diesen Momenten Jenny Elvers (43) als Vermittlerin, schließlich hat sie durch Promi Big Brother schon einige Erfahrung mit kratzbürstigen TV-Stars gesammelt und verschafft sich somit einen kleinen Vorteil im Rennen um die Dschungelkrone.

Gunter Gabriel
AEDT/WENN.com
Gunter Gabriel

Dem geübten RTL-Zuschauer sollten viele Promi-Camper auf jeden Fall durchaus bekannt sein: So ermittelte Helena Fürst beim Sender als "Anwältin der Armen", Menderes Bagci (32) mischte in sämtlichen DSDS-Staffeln die Jury auf und It-Girl Sophia Wollersheim (28) war bereits beim Reality-Format Wild Girls als Kandidat dabei. Für heiße Bikinibilder im Urwaldbach könnte wohl vor allem sie zusammen mit Germany's next Topmodel-Kandidatin Nathalie Volk sorgen und so den notwendigen Sex-Appeal in den australischen Busch bringen. Hat RTL mit diesen Kandidaten also eine vielversprechende Sendung zusammengestellt? Entscheidet in unserem Voting, wie gelungen die Promi-Auswahl in diesem Jahr ist.

Sat. 1

Wie gefallen euch die Dschungelcamp-Kandidaten?

  • Die bunte Mischung sorgt sicherlich für gute Unterhaltung
  • Die Kandidaten-Auswahl finde ich eher langweilig
Ergebnisse zeigen