Die Produzenten von Bridget Jones wollen es nun richtig spannend für alle machen! Denn für den dritten Teil der Filme wurden tatsächlich drei verschiedene Enden abgedreht. Jetzt wissen nicht einmal die Schauspieler selbst, ob die Liebesgeschichte zwischen Bridget Jones (Renée Zellweger, 46) und ihrem Mark Darcy (Colin Firth, 55) ein Happy End finden wird.

Diese Neuigkeit verriet Hauptdarstellerin Renée im Interview mit dem Sunday Express. "Es ist wirklich brillant. Niemand vom Cast weiß, wer der Vater von Bridgets Kind ist, oder für wen sie sich am Ende entscheiden wird. Es ist der Plan, uns alle bis zur Premiere im Dunkeln zu lassen", sagt sie über die Entscheidung der Produzenten. Für die Vaterrolle kommen wohl zwei Männer infrage: Ihr Ex-Lover Mark, denn Bridget ist mittlerweile wieder Single, oder ihr neuer Lover Jack Qwant, der von Patrick Dempsey (49) gespielt wird.

Die drei verschiedenen Schlussszenen beantworten die wichtigsten Fragen des Filmes: Wer ist der Vater des Kindes? Und wer erobert am Ende das Herz von Bridget Jones? Da bleibt es also nicht nur für die Fans spannend, sondern auch für den ganzen Cast.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Ellen Pompeo und Patrick Dempsey, 2007
Getty Images
Ellen Pompeo und Patrick Dempsey, 2007
Der "Big Little Lies"-Cast
Getty Images
Der "Big Little Lies"-Cast


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de