Sie ist lustig, unaffektiert, laut und ehrlich - deshalb ist es nur natürlich, dass die talentierte Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (25) zitiert wird, sobald sie den Mund aufmacht. Weil sie zudem so viel arbeitet und daher viele Interviews geben muss, wirkt es, als hätte sie täglich etwas Neues zu sagen. Dabei ist Jennifer die Erste, die betont, dass alle sie viel zu ernst nehmen und sie sich über weniger Aufmerksamkeit sehr freuen würde.

Jennifer Lawrence
Said Elatab / Splash News
Jennifer Lawrence

Aktuell begeistert Jennifer, die ihre Hunger Games-Karriere als Katniss Everdeen erfolgreich beendet hat, in "Joy" und posierte in diesem Rahmen für das Coverfoto der amerikanischen Glamour. Dem Magazin erklärte sie dann auch, dass sie gar nicht gerne mit dem, was sie so erzähle, im Rampenlicht stände. "Ich möchte mich nicht auf Social Media darstellen, denn dann gäbe es ja noch mehr von mir, und ich möchte weniger von mir. Ich möchte, dass die Menschen weniger von mir sehen. Ich will nicht die beste Freundin sein. Ich möchte kein Twitter-Zitat sein. Alles, was ich will, ist schauspielern", so die 25-Jährige.

Jennifer Lawrence
Carlos Alvarez Getty Images Entertainment
Jennifer Lawrence

Leider mag sich Jennifer Lawrence weniger Aufmerksamkeit seitens der Medien wünschen, so sehr sie will - es ist wohl sicher, dass ihr dieser Wunsch so schnell nicht erfüllt wird. Wer so sympathische und witzige Antworten auf Reporterfragen gibt und zudem auch ernste Themen anschneidet, wird eben gerne als Vorbild gepusht.

Jennifer Lawrence
Christopher Peterson/Splash News
Jennifer Lawrence

Darüber ist sich Jennifer natürlich im Klaren. Schließlich gehört es auch zu ihrem Job, Werbung für ihre Projekte zu machen: "Ich muss die Filme promoten. Und am Ende des Tages bin ich halt einfach eine Verrückte. Wenn man also wiedergibt, was ich sage, dann wird es Blödsinn sein. Ich bin einfach ein Mädchen, das öffentlich vor der Welt sitzt und sie darum bittet, ihm zu verzeihen, dass es quasselt."