Die Dschungelprüfung des vierten Tages war als lustiges Spiel angelegt, endete jedoch in einem ekligen Kampf, aus dem nur eine Siegerin hervorgehen konnte. Jenny Elvers (43) und Helena Fürst traten gegeneinander an und während eine der beiden Blondinen am Schluss vor Glück strahlte, fühlte sich die Verliererin elend.

Helena Fürst
RTL / Stefan Menne
Helena Fürst

Für Helena aus dem Team "Snake Rock" war es bereits die vierte Challenge im Dschungelcamp, aus dem "Base Camp" musste Jenny Elvers in den Kampf ziehen. Beim Spiel "Das große Kribbeln" gingen die zwei Diven auf Tuchfühlung mit diversen Dschungeltieren. Das perfide Moment an den Regeln: Zu jeder Spezies mussten die beiden Mädels Fragen beantworten, um die begehrten Sterne für die Essensportionen zu erhalten.

Helena Fürst
RTL / Stefan Menne
Helena Fürst

Jenny konnte vier Fragen richtig beantworten und erreichte das Ziel vor ihrer Kontrahentin. Souverän meisterte das Playboy-Model diese Prüfung - Helena hingegen musste mehrmals mit den Tränen kämpfen und ging trotz drei ergatterter Sterne letztendlich leer aus. Zwischenzeitlich machte Daniel Hartwich (37) ihr sogar ein Angebot: "Helena, du weißt, dass du das alles hier beenden kannst. Du musst 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' rufen." Aufgeben wollte die "Anwältin der Armen" aber nicht. Allerdings machte sie eine drastische Ankündigung: "Jetzt mache ich keine mehr!"

Jenny Elvers
RTL / Stefan Menne
Jenny Elvers

Als Trostpreis gab es letztendlich einen Wangenkuss von der Siegerin, einen Schmatzer hatte Helena zuvor auch von David Ortega (30) erhalten. Beim Tele-Voting hatte Helena jedoch erneut Pech, in der nächsten Dschungelprüfung muss sie gemeinsam mit Thorsten Legat (47) antreten. Bei der Verkündung heulte sie sofort los!

Alle Infos zum "Dschungelcamp" findet ihr auf RTL.de.