Noch mehr Hollywood-Glamour in Berlin: Die Berlin Fashion Week zieht nicht nur nationale Promis, sondern auch internationale Berühmtheiten an. Nachdem sich schon Gigi Hadid (20) die Ehre gab, war gestern nun auch Topmodel Irina Shayk (30) in der Hauptstadt zu Gast - und verzauberte einfach alle um sich herum!

Gigi Hadid und Berlin Fashion Week
WENN
Gigi Hadid und Berlin Fashion Week

Während Victoria's Secret-Engel Gigi bei der "Maybelline"-Fashionshow unerwartet distanziert und kühl auftrat und damit ein wenig enttäuschte, strahlte Irina als Gaststar des "Marc Cain Runways" die meiste Zeit über das ganze Gesicht. Die russische Schönheit zog natürlich alle Blicke auf sich und das, obwohl sie untypisch züchtig gestylt war. Statt ihren Traumkörper gewohnt freizügig zu präsentieren, erschien die Freundin von Hollywood-Star Bradley Cooper (41) in einem eleganten schwarzen Damenanzug. Die eng geschnittene Hose und das taillierte Jackett ließen trotzdem erkennen, wie perfekt in Form sie ist.

Irina Shayk und Berlin Fashion Week
WENN
Irina Shayk und Berlin Fashion Week

Obwohl sie selbstverständlich mindestens so stark von der Presse belagert wurde wie Gigi Hadid einen Tag zuvor, ging Irina damit wesentlich souveräner und gelassener um. Sie posierte lächelnd für die Fotografen und nahm sich sogar Zeit für Interviews, bevor es für sie ab in die Front Row ging. "Ich freue mich so, hier zu sein und mit euch allen reden zu können", erzählte die frischgebackene 30-Jährige im Promiflash-Interview, "alle sind bisher nett zu mir, so nett! Es ist zwar sehr kalt draußen, aber alles ist so schön relaxt."

Irina Shayk und Berlin Fashion Week
WENN
Irina Shayk und Berlin Fashion Week

Mit genau derselben Relaxtheit genoss Irina Shayk das Marc-Cain-Event und die Berliner Fashion Week. Ein entspannter Modeprofi durch und durch also.