Als Anna Ermakova (15) im vergangenen September über den roten Teppich flanierte, überraschte sie mit einem komplett neuen Look. Nun verrät die Tochter von Boris Becker (48), dass sich dieser Style-Wandel nicht ohne Grund vollzog: Das Nachwuchsmodel nahm am "Queen Charlotte Ball" in London teil und wurde somit in die britische High Society eingeführt. Angesichts der Erinnerungsfotos der Veranstaltung gerät die 15-Jährige von ihrem Gesellschaftsdebüt ins Schwärmen.

Anna Ermakova
Getty Images Europe
Anna Ermakova

"Das ist seltsam. Das sieht gar nicht aus wie ich", lacht Anna beim Sat.1 Frühstücksfernsehen, als sie ihre Fotos im Prinzessinnen-Look betrachtet. Für den "Queen Charlotte Ball" schmiss die 15-Jährige sich in eine opulente weiße Robe und hätte dabei auch an der Seite von Prinz Harry (31) ordentlich was hergemacht. "Es war toll, sich in eine Prinzessin zu verwandeln, dieses Kleid anzuziehen, all diese Menschen zu treffen, auch so viele in meinem Alter. Das war spannend und hat Spaß gemacht", erinnert sich das Nachwuchsmodel glücklich an ihren ersten Abend in der Londoner High Society.

Anna Ermakova
Getty Images Europe
Anna Ermakova

Auf den Fotos verblüffte Anna nicht nur mit ihrem glamourösen Look, sondern bewies beim Posieren auch wahre Modelkompetenz. Wie eine der ganz Großen warf sie sich im königlichen "Kensington Palace" in verschiedene Posen. Angesichts dieses zauberhaften Neuzugangs kann sich die Londoner Elite doch wirklich glücklich schätzen.

Anna Ermakova
Getty Images Europe
Anna Ermakova