Große Enttäuschung für alle Fans von Schlagersänger Jürgen Milski (52): Der Unterhalter musste nach der 14. Folge des Reality-Formats Dschungelcamp das Handtuch werfen, da er von den Zuschauern rausgewählt wurde. Damit konnte der Musiker einen soliden fünften Platz belegen. Wie geht der lebensfrohe TV-Star mit diesem Ergebnis um und wie gut geht es ihm nach Verlassen des Urwalds? Im Interview mit Promiflash hat er genau diese Fragen beantwortet.

Jürgen Milski
RTL / Stefan Gregorowius
Jürgen Milski

"Mir geht es sehr gut. Ich habe ein bisschen getrunken und komme jetzt langsam wieder in der Zivilisation an", berichtet Jürgen. Auch mit dem fünften Platz scheint er sich ganz gut abfinden zu können: "Mein Traumziel war es, unter die letzten fünf zu kommen und das habe ich erreicht." Jetzt kann er die Beine hochlegen und sich die letzten beiden Dschungeltage vom Hotel aus ansehen.

Jürgen Milski
RTL / Stefan Menne
Jürgen Milski

Er blickt aber auch schon mit großer Vorfreude auf sein Zuhause: "Ich freue mich am meisten auf die Familie und auf die Arbeit, die jetzt auf mich zukommen wird." Klingt so, als würde er nach dem Promi-Urwald wieder richtig durchstarten.

Jürgen Milski
RTL / Stefan Menne
Jürgen Milski

Alle Infos zum "Dschungelcamp" findet ihr auf RTL.de.