Nach dem Trubel um die Piercing-Session von Coco Austins (36) kleiner Tochter Chanel, darf sich das süße Baby jetzt scheinbar so richtig ausruhen. Und wo schläft es sich besser, als auf zwei federweichen Kissen? Na klar, auf Mamis Riesen-Brüsten!

Coco
Instagram/ Coco Austin
Coco

Meist sind Silikonbrüste eher hart. Die Implantate, die den Vorbau der Neu-Mama auf große Doppel-D-Körbchen bringen, scheinen aber besonders flexibel und weich zu sein. Die zwei Monate alte Chanel hat es sich darauf gemütlich gemacht - friedlich macht sie dort ein Nickerchen. Doch das ist nicht der einzige Hingucker auf dem Schnappschuss: Nur acht Wochen nach der Geburt protzt Coco wieder mit einem super heißen After-Baby-Body. In enger Korsage ist vom Babybauch nichts mehr zu sehen - stolz präsentiert sie Kind und Kurven!

Coco und Chanel Nicole
Instagram / babychanelnicole
Coco und Chanel Nicole

Die Neu-Mama bekommt den Alltag mit Baby und Sportstunden perfekt unter einen Hut: "Ich trainiere und passe gleichzeitig auf mein Baby auf!" Die Fans sind von diesem coolen Selfie begeistert. "Wow, du siehst umwerfend aus", schreibt eine Userin. "Du bist eine wunderschöne Mutter, dein Körper ist wunderschön", meint eine weitere.

Coco und Chanel Nicole
Twitter/ Baby Chanel Nicole; Janet Mayer / Splash News
Coco und Chanel Nicole