Die Mädels der aktuellen Staffel von Der Bachelor sahen sich in der letzten Folge vor allem mit einem Thema konfrontiert: Leonard Freier (30) berichtete in nahezu jedem Gespräch über seine Tochter. Für viele Single-Ladys stand die letzte Beziehung des Junggesellen damit viel zu sehr im Vordergrund. Doch wie nahmen die Zuschauer Leonards ständiges Gerede über sein Kind wahr?

Leonard Freier
Der Bachelor, RTL
Leonard Freier

"Ich find' dich als Typ toll. Was mir allerdings nicht so passt, ist, dass du sehr viel über deine Exfreundin redest. Das macht dich unattraktiv", beschwerte sich Marisa im Einzelgespräch mit Leonard über die Dauerpräsenz seiner ehemaligen Beziehung. Auch der Großteil des Publikums störte sich über das ständige Geplapper über seine Tochter. So kommen 65 Prozent der Promiflash-Leser zu dem Entschluss: "Ja, das Thema nervt total!" Die übrigen 35 Prozent können hingegen nachvollziehen, dass Leonards Tochter ihm die ganze Zeit im Kopf rumspukt.

Leonard Freier
RTL/Tom Clark
Leonard Freier

So machte Leonard in der letzten Folge der Kuppelshow ganz deutlich, dass seine Zukünftige auch mit seiner Tochter gut klarkommen sollte. Gerade die jungen Kandidatinnen zeigen sich damit ein wenig überfordert. "Ich habe ein bisschen die Sorge, dass bei einer viel jüngeren Frau die Vorstellungen noch nicht mit meinen übereinstimmen", zeigte er sich gegenüber der 21-jährigen Leonie Rosella skeptisch. Es bleibt abzuwarten, wie präsent Leonards Tochter auch in den kommenden Folgen sein wird.

Leonard Freier
Der Bachelor, RTL
Leonard Freier

Alle Infos zu 'Der Bachelor' im Special bei RTL.de.