In der Musikwelt gilt Kanye West (38) als Legende, auch in Sachen Mode wird der Rapper als Vorbild gehandelt. Talentiert, souverän und immer auf den Punkt - so würden die meisten seiner Anhänger den Ehemann von Kim Kardashian (35) wohl beschreiben. Doch ein langjähriger Kollege und Freund des Musikers weiß, dass hinter dieser Fassade eine ganz andere Person steckt.

Kanye West und L.A. Reid
Getty Images
Kanye West und L.A. Reid

Der ehemalige CEO von Island Def Jam Records, L.A. Reid (59), arbeitete seinerzeit eng mit Kanye zusammen, als dieser die Grundsteine seiner steilen Karriere legte. Dabei konnte der Manager den 38-Jährigen auf eine Weise kennenlernen, die den meisten wohl verwehrt bleibt, wie er in seinen neuen Memoiren "Sing to Me" offenbarte. In dem Buch beschrieb der Platten-Manager Kanye West als "unsicheren Künstler" und behauptete, dass die legendäre Person, die er nach außen hin gibt, bloß das Resultat eines guten Schauspiels sei.

L.A. Reid
Nikki Nelson / WENN
L.A. Reid

"Unabhängig davon, wie die Öffentlichkeit ihn sieht, da gibt es eine Menge, was die Menschen über ihn nicht wissen", heißt es in einer Passage der Biografie. So erklärt L.A. Reid weiter, dass er Kanyes Mutter kennengelernt habe und daher genau wisse, wie der "Yeezus"-Interpret aufwuchs. "Die Wahrheit ist, hinter der Person, die Kanye nach außen hin präsentiert, steckt ein lieber, unsicherer Künstler, der sich eifrig bemüht, zu beweisen, dass er hart daran arbeitet, großartig zu sein", schrieb der 59-Jährige. Außerdem sei der Sänger auch in keinster Weise arrogant, sondern eigentlich sogar sehr bescheiden.

Kanye West
WENN.com
Kanye West