Das ging gehörig daneben: Zusammen mit ihrem Liebsten, Austin Butler (24), wollte sich Schauspielerin Vanessa Hudgens (27) mit einer Liebesbotschaft verewigen. Dafür ritzte sie beide Namen in Stein und postete davon ein Foto. Das Blöde: Mit der Liebeserklärung hat sie sich strafbar gemacht.

Vanessa Hudgens
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Vanessa Hudgens

Zum Valentinstag verbrachten Vanessa und Austin die Zeit im "Coconino"-Nationalpark. Neben verschmusten Pärchen-Bildern unter der heißen Wüsten-Sonne, tauchte ein Bild auf Instagram auf, das die Polizei-Behörde auf den Plan rief. Auf dem mittlerweile gelöschten Post ist in krakeliger Schrift auf einem roten Felsen "Austin + Vanessa" zu lesen. Umrahmt haben die Zwei ihre Liebes-Bekundung mit einem Herz. Das hätte sich Vanessa zweimal überlegen sollen: Mit dem Einritzen hat sie naturgeschütztes Eigentum beschädigt.

Vanessa Hudgens und Austin Butler
Getty Images
Vanessa Hudgens und Austin Butler

Wenn die zuständigen Behörden den Felsen ausfindig machen und nachweisen, dass die High School Musical-Darstellerin dahinter steckt, muss sie mit einer satten Strafe rechnen. Vanessa drohen dann bis zu sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 Dollar.

Vanessa Hudgens
Instagram / vanessahudgens
Vanessa Hudgens