Eigentlich sind sie Hollywoods Powerpaar: Doch die Scheidungsgerüchte um Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) brechen einfach nicht ab. Nachdem der Rapper sich in den letzten Wochen einige Entgleisungen leistete, verspürt die zweifache Mama angeblich den Drang, sich von ihrem Ehemann zu distanzieren. Nun werden sogar schon konkrete Details über mögliche Folgen einer Scheidung bekannt, denn die Trennung könnte ganz schön teuer werden!

Kim Kardashian
WENN
Kim Kardashian

Geld spielt im Leben von Kim und Kanye bekanntermaßen eine ziemlich große Rolle: Beide arbeiten nicht nur hart für ihr Mega-Vermögen, sondern geben es auch zu gerne mit beiden Händen aus. So wurde erst kürzlich bekannt, dass der Musiker trotz seines Jahreseinkommens von 45 Millionen Euro einen beträchtlichen Schuldenberg angehäuft hat. Doch dank Geschäftsfrau Kim musste sich Kanye bisher keine Sorgen machen, die scheffelt nämlich noch deutlich mehr Kohle ins Haus. Dank ihrer Reality-Show, einer eigenen Kosmetiklinie und einem Fashion-Shop ist Kim mit 47 Millionen Euro im Jahr der Spitzenverdiener der Familie. Und dieses Vermögen möchte der TV-Star selbstverständlich auch bei einer möglichen Scheidung schützen. So prüft sie laut Radar Online bereits mit ihrem Anwalt, wie sie ihr Geld bei einer Trennung für sich behalten kann.

Kim Kardashian und Kanye West
Frazer Harrison/ Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West

Doch die Chancen für Kim stehen nicht besonders gut: So verzichtete sie auf einen Ehevertrag, als sie Kanye 2014 das Ja-Wort gab. Zumindest bestand der Keeping up with the Kardashians-Star auch nach der Vermählung auf getrennte Konten. In den nächsten Wochen wird sich herausstellen, ob sich das It-Girl wirklich Sorgen um ihr Vermögen machen muss.

Kanye West
WENN
Kanye West