Welche Frau würde sich nicht gerne von ihm retten lassen? Bei seinem athletischen Body und seinem verschmitzten Lächeln ist es kein Wunder, dass Hollywood-Hottie Zac Efron (28) eine Rolle als Rettungsschwimmer in der Neuauflage von "Baywatch" ergattert hat. Wenn es da nicht dieses eine Problem gäbe: Offenbar hat Zac Efron Schwierigkeiten beim Schwimmen.

Zac Efron
Splash News
Zac Efron

So verriet David Chokachi, Star der früheren "Baywatch"-TV-Serie, gegenüber E! News: "Der Mann von Alexandra Paul, die die Stephanie in der Show spielt, trainiert Triathleten. Und ich weiß, dass er auch Zac Efron für das Meer fit macht. Nichts gegen Zac, aber ich habe gehört, dass er ein wenig mit dem Meer zu kämpfen hat." Oh je, der arme Zac! Jedoch betonte Chokachi auch, dass der Schauspieler wahrlich keine leichte Aufgabe zu bewältigen habe: "Wenn du tatsächlich einen Rettungsschwimmer spielst, gibt es so viele Herausforderungen - wie du ins Wasser gehst, wie du dich der Person in Not näherst... Entweder du bist echt oder du siehst total bescheuert aus."

Giulio Marcocchi/Getty Images

Da muss Zac wohl das tun, was er offensichtlich am besten kann: noch ein wenig härter trainieren.

Zac Efron
Instagram/zacefron
Zac Efron