Im Sommer 2015 wurde bekannt, dass die Ehe von Kate Moss (42) und Jamie Hince (47) gescheitert ist und sich das Paar getrennt hatte. Nur drei Monate später war das Model bereits wieder verliebt - in den deutschen Grafen Nikolai von Bismarck. Doch ihr neues Glück könnte ihr bei der Scheidung von ihrem Noch-Ehemann Jamie jetzt zum Verhängnis werden und sie ihr halbes Vermögen, also 38 Millionen Euro kosten!

Kate Moss und Graf Nikolai von Bismarck
ActionPress/Hannah Young/REX ; WENN.com
Kate Moss und Graf Nikolai von Bismarck

In England herrschen andere Scheidungsgesetze als in Deutschland. Statt einfach einvernehmlich zu zweit die entsprechenden Papiere zur Auflösung einer Ehe einreichen zu können, müssen die Parteien in Großbritannien immer ein triftiger Grund für diese Entscheidung angeben. Hat Rocker Jamie Hince den jetzt gefunden? Bisher schien das Liebes-Aus zwischen ihm und Kate recht friedlich abzulaufen, weswegen es beide mit der offiziellen Scheidung auch nicht so eilig hatten. Jetzt berichtet die Sun jedoch, dass Jamie die Angelegenheit hinauszögere, um die neue Beziehung seiner Ex genau zu dokumentieren. Sein Plan: Kate Moss im Scheidungsverfahren Ehebruch vorwerfen!

Jamie Hince und Kate Moss
WENN
Jamie Hince und Kate Moss

Insidern zufolge sei der 47-jährige The Kills-Musiker wütend darüber, dass Kate die gescheiterte Ehe so schnell hinter sich ließ und bereits mit einem neuen Mann glücklich ist: "Die beiden wurden schon häufig zusammen fotografiert. Er [Jamie] sammelt diese und plant, sie bei der Scheidung einzusetzen." Zwar tue Jamie dies angeblich nicht des Geldes wegen, es könnte aber dennoch sein, dass Kate Moss ordentlich zahlen muss. Da sie und Jamie keinen Ehevertrag schlossen, könnte es im Fall, dass der Untreue-Vorwurf im Verfahren akzeptiert wird, bedeuten, dass sie ihrem Ex die genannten 38 Millionen abtreten muss.

Kate Moss, Topmodel
Getty Images
Kate Moss, Topmodel