Zwar wurde Elton John (68) von der Queen zum "Sir" ernannt, doch ehrenvoll verhielt sich der britische Musiker kürzlich gar nicht. So schimpfte der Sänger lauthals über seine Kollegin Janet Jackson (49) und machte der Entertainerin wohl den schlimmsten Vorwurf, der einem Musiker angedichtet werden kann.

Janet Jackson während ihrer "Unbreakable"-Tour
R Chiang / Splash News
Janet Jackson während ihrer "Unbreakable"-Tour

Wenn sich Elton ans Piano setzt, toben die Massen, und wenn Janet ihren heißen Hüftschwung vollführt, flippt das Publikum aus. Allerdings bemängelte der Komponist nun die Gesangskünste der Schwester des verstorbenen Michael Jackson (✝50). "Die verdammten Musikmagazine schreiben eine Kritik über Janet Jackson und sagen: 'Das ist die beste Show!' … Das ist Playback!", wetterte er im Gespräch mit dem Magazin Rolling Stone und setzte mit einem Tiefschlag nach: "Ich würde mir lieber eine Dragqueen ansehen."

Elton John
Getty Images
Elton John

Welch divenhaftes Verhalten des 68-Jährigen! Warum sich der Künstler so zickig äußerte, ist unklar - direkte Konkurrenz ist die Jackson-Schwester für ihn nicht wirklich, da beide Interpreten völlig andere musikalische Stilrichtungen bedienen. Eine Zusammenarbeit, wie Elton John und Lady GaGa (29) derzeit anstreben, scheint bei ihm und Janet wohl ausgeschlossen.

Janet Jackson
Splash News
Janet Jackson