Jetzt bricht sie ihr Schweigen! Nach dem Twitter-Drama von Kanye West (38) hat sich nun erstmals Kim Kardashian (35) zu den öffentlichen Streitereien ihres Ehemannes geäußert und ganz klar Stellung bezogen.

Taylor Swift und Kanye West
Larry Busacca/Getty Images for NARAS
Taylor Swift und Kanye West

Während sich Kanye immer wieder über das soziale Netzwerk mit ungewöhnlichen Gedanken oder Reibereien zum Gespött der Öffentlichkeit gemacht hat, schwieg Kimmie eisern. Sogar über eine mögliche Scheidung des vermeintlichen Traumpaares wurde schon spekuliert, jetzt stellt sie sich allerdings klar hinter ihren Gatten und schreibt auf ihrer Homepage kimkardashianwest.com: "Ich liebe meinen Ehemann. Ich hasse es, dass die Leute nicht verstehen, dass sich Kanye für seine Kreativität und seine Kunst gegen die ganze Welt stellen wird." Demnach werde er von den meisten Mitmenschen einfach falsch verstanden - und das scheint Kim extrem aufzuregen. Ihre Gefühlslage drückte sie mit einem einfachen Emoij aus: einem Mittelfinger.

Kim Kardashian und Kanye West
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian und Kanye West

Vorher bettelte ihr Rapper-Gatte öffentlich bei Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (31) um eine Millionenspende und beleidigte Taylor Swift (26) mit einem neuen Song und einigen Tweets.

Kim Kardashian und Kanye West
Instagram / Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye West