Jetzt reicht es ihr! Nachdem die Kritik an Madonnas (57) vermeintlich so seltsamen Verhalten während ihrer "Rebel Heart"-Tour immer lauter wird und sich sogar schon Fans Sorgen um ihren Star machen, hat sich Madonna nun gegen die fiesen Anschuldigungen gewehrt.

Madonna
Splash News
Madonna

Sie habe nach Angaben von Fans den Einsatz beim Singen verpasst und dabei extrem betrunken gewirkt. Dass sie zudem in Australien ein Konzert im Clowns-Kostüm gab, irritierte viele Zuschauer. Auf Instagram machte die unverstandene Sängerin ihrer Wut darüber nun Luft: "Zu dumm, dass die Leute die Kunst des Schauspiels und das Spielen einer Rolle nicht verstehen. Ich könnte bei keiner meiner Shows high oder betrunken sein", schoss die "Queen of Pop" zurück. Die Kritiker seien frauenfeindlich und würden unkonventionelle Verhaltensregeln nicht dulden, so Madonna weiter. Die 57-jährige Sängerin fühle sich wegen ihres Alters diskriminiert.

Madonna
Twitter / Madonna
Madonna

Nachdem sich Sohnemann Rocco von ihr abgewendet hatte und zu Ex-Mann Guy Ritchie (47) nach London zog, schien Madonna ihren Kummer mit Alkohol betäuben zu wollen. Nun allerdings hat sie diese fiesen Spekulationen deutlich dementiert.

Madonna und Rocco Ritchie
Splash News
Madonna und Rocco Ritchie