Als Prinzessin führt Madeleine von Schweden (33) ein aufregendes Leben. Nicht nur in ihrer Heimat ist sie ein echter Superstar, Menschen auf der ganzen Welt interessieren sich für sie und das gesamte schwedische Königshaus. Da Madeleine und ihre Familie aber nicht jede Kleinigkeit über sich an die Öffentlichkeit geben wollen, gibt es einen Pakt, an den sich Freunde der Royals halten müssen. Doch eine Weggefährtin der schönen Brünette verstieß jetzt genau dagegen.

WENN

Die Freunde von Prinzessin Madeleine sollen sich angeblich dazu bereiterklären, keine Details über sie oder ihre Familie in die Öffentlichkeit zu tragen. Außerdem dürfen sie nicht bei sozialen Netzwerken aktiv sein, wie die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtet. Mia Parnevik, die Madeleine anscheinend mit Chris O'Neill (41) verkuppelt hat und auch auf deren Hochzeit war, plauderte jetzt trotzdem im schwedischen TV munter über ihre berühmte Freundin. Wie Gala berichtet erzählte Mia dort, was die Schweden-Royals gar nicht mögen. In einer Comedy-Sendung wird die Königsfamilie gehörig aufs Korn genommen und das passe ihnen angeblich nicht: "Sie hassen es, wenn man sich über sie lustig macht", verriet Mia. Außerdem habe sie schon sehr viel mit dem schwedische König getanzt, er und der Rest der Familie sollen wunderbar tanzen können.

Madeleine von Schweden
Pascal Le Segretain/Getty Images
Madeleine von Schweden

Ob das wohl zu viele Informationen für das Königshaus waren? Außerdem hat Mia auch noch einen Instagram- sowie einen Facebook-Account. Hoffentlich übersteht die Royal-Freundschaft so viel Widerwillen.

Madeleine von Schweden und Christopher O'Neill
Pelle T Nilsson / AOP Sweden
Madeleine von Schweden und Christopher O'Neill

Im Clip am Ende des Artikels seht ihr die schönsten Royal-Momente aus dem vergangenen Jahr.