Mutanten-Fans fiebern schon auf dieses Datum hin: Am 19. Mai wird "X-Men: Apocalypse" endlich in den deutschen Kinos anlaufen. Mit diesem dritten Film, der in den Hauptrollen die gefragten Hollywood-Schauspieler Michael Fassbender (39), James McAvoy (36), Nicholas Hoult (26), Oscar Isaac (36) und natürlich Mega-Star und Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (25) vorweist, ist die von Bryan Singer (50) gedrehte Trilogie beendet. Zur großen Enttäuschung von Mystique-Darstellerin Jen.

Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult und Rose Byrne
Landmark Media Press and Picture / ActionPress / ©Twentieth Century Fox
Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult und Rose Byrne

Eigentlich sollte man meinen, dass die 25-Jährige froh sei, dieses Kapitel beendet zu haben, schließlich hieß es während des Drehs des neuen Teils Ende 2013, dass Jennifer sich im X-Men-Knebelvertrag gefangen fühle und beim dritten Film am liebsten gar nicht mehr dabei gewesen wäre. Doch jetzt scheint sie einen krassen Sinneswandel gehabt zu haben oder aber die damaligen Berichte waren erfunden: Jedenfalls möchte die Schauspielerin gerne weitere "X-Men"-Filme machen!

Jennifer Lawrence
WENN
Jennifer Lawrence

Wie Empire berichtet, ist Jennifer mit Abschluss der "X-Men"-Trilogie äußerst melancholisch geworden und möchte sich einfach nicht endgültig von ihrem Mystique-Charakter verabschieden: "Ich möchte so gerne zurückkommen. Ich liebe diese Filme, ich liebe es, Teil von ihnen zu sein. Ich liebe Ensemble-Filme, weil bei ihnen nicht die gesamte Verantwortung auf den Schultern einer Person liegt."

Jennifer Lawrence
Everett Collection / ActionPress
Jennifer Lawrence

Anders als bei Hunger Games, wo sie als Katniss Everdeen der absolute Star des Franchise war, ist sie bei "X-Men" Teil eines großen Teams und teilt sich dementsprechend auch den Erfolgsdruck, der in Hollywood immer mitschwingt. Dennoch wird sie nun wohl ohne "X-Men" auskommen müssen. Weitere Filme sind in absehbarer Zeit nicht geplant.

Im Clip könnt ihr euch lustige Fun Facts über Jennifer Lawrence anschauen: