Angelina Heger (24) und Rocco Stark (29) hätte wohl nicht damit gerechnet, welche Folgen ihr mutiges Beauty-Make-over haben würde. Die beiden wollten pünktlich zum Frühling einen neuen Look. Doch Rocco war mit dem Ergebnis nicht zufrieden und musste sich daraufhin nicht nur die Haare umfärben lassen, sondern hat es nun auch mit einem saftigen Streit mit Senna (36) zu tun. Nun beschäftigen sich sogar Roccos Anwälte mit dem Diss: Doch die Sängerin pöbelt munter weiter.

Senna
Promiflash
Senna

Trotz der Kritik einiger Fans sieht es Senna ganz und gar nicht ein, sich im Streit mit Rocco Stark ein wenig zurückzunehmen. Viel lieber befeuert sie die angespannte Situation mit einem weiteren Statement auf Instagram. "Der liebe Fotzco hat jetzt seine Anwälte eingeschaltet, weil er Angst um seine 'Kahpe' Gina hat, dass ich sie weghaue. Lieber Fotzco: Ich werde sie nicht weghauen, das haben Menschen schon davor gemacht", lacht Senna im sozialen Netzwerk. Damit betitelt sie den 29-Jährigen nicht nur zum wiederholten Male als "Fotzco", sondern beleidigt auch Angelina mit einem arabischen Schimpfwort erneut.

Angelina Heger und Rocco Stark beim Wiener Opernball
Gisela Schober / Getty Images
Angelina Heger und Rocco Stark beim Wiener Opernball

Ob Senna sich damit einen Gefallen getan hat, ist fraglich. Denn wie Punkt 12 heute berichtet, hat Rocco tatsächlich seine Anwälte kontaktiert. Er möchte die fiesen Beleidigungen gegen sich und seine Herzensdame ganz einfach nicht auf sich sitzen lassen.

Senna
Luca Teuchmann/Getty Images
Senna

Angelina und Rocco lassen sich davon jedoch nicht das Liebesglück vermiesen. Sie planen in einem Promiflash-Interview viel lieber eifrig ihre Hochzeit.