Innerhalb eines Jahres wurde aus einem schönen Mädchen, das modelt, ein absoluter Megastar. Gigi Hadid (20) läuft über jeden wichtigen Laufsteg auf allen Fashion Weeks dieser Welt und schaffte es 2015 sogar zu Victoria's Secret. Da sie auch noch die beste Freundin von Kendall Jenner (20) und auf Instagram sehr aktiv ist, kann sie sich zudem vor Fans kaum retten. Ein wahrer Traum - der Gigi aber auch manchmal zu viel wird.

Gigi Hadid
WENN
Gigi Hadid

Im Interview mit der deutschen Vogue, dessen Cover sie ziert, gab Gigi zu, dass ihr der Hype durchaus Angst mache: "Doch, manchmal schon. Mir ist es wichtig, dass die Menschen verstehen, wer ich wirklich bin. Gleichzeitig geht es um darum, die Balance zu finden und zu erkennen, wie man authentisch sein kann, ohne zu viel von sich preiszugeben." Nähe zeigen, gleichzeitig die Privatsphäre schützen - keine leichte Aufgabe für die Beauty.

Gigi Hadid
Splash News
Gigi Hadid

Doch nicht nur begeisterte Fans, die ihr auflauern und überall hin folgen, sind eine große Herausforderung - auch der Erfolg hat seine Schattenseiten. Denn jetzt muss die 20-Jährige aufpassen, sich nicht zu übernehmen. "Ich gehe einen Tag nach dem anderen an. Ich bin immer dann gestresst, wenn ich mir das große Ganze vor Augen führe. Das gilt auch für meinen Terminplan. Wenn ich mir den ganzen Monat ansehe, überwältigt mich das", erzählte Gigi von ihrer Einstellung.

Gigi Hadid und Yolanda Foster
Getty Images
Gigi Hadid und Yolanda Foster

Um nicht abzuheben und sich von dem Trubel nicht allzu sehr beeindrucken zu lassen, hält sich Gigi einfach an einen wichtigen Ratschlag ihrer Mutter Yolande, die früher selbst als Model arbeitete: "Sie sagte: 'Sei die Netteste und arbeite viel, oder es wird eine geben, die freundlicher ist, sich mehr anstrengt und hübscher ist als du. Dann wirst du große Chancen verpassen."

Wie cool Gigi und ihre Freundin Kendall sind, seht ihr in diesem Clip: