Gerade erst hat Micaela Schäfer (32) die nächste, große (Sex-)Bombe platzen lassen: Sie ist jetzt Teilhaberin eines Online-Bordells. Dass Frauen dort ihren Körper an Männer in der Nähe verkaufen, stört das Nackt-Sternchen in keinster Weise. Aber was sagt ihr Liebster Felix zu den neuen Geschäftsplänen seiner Freundin?

Micaela Schäfer mit ihrem Felix
Ralf Succo/WENN.com
Micaela Schäfer mit ihrem Felix

Normal ist bei Mica eh nichts, das wird auch ihr Lebensgefährte Felix wissen. Doch das neuste Standbein, das sich das Erotik-Model aufbaut, ist schon sehr außergewöhnlich. Wie gut, dass sie einen Mann gefunden hat, der ihren Job offenbar in vollem Umfang versteht. Gegenüber Promiflash verrät sie nämlich jetzt: "Mein Freund ist so schlimm tolerant. Er war auch begeistert und freut sich für mich. Es ist ja auch etwas völlig Normales!" Normal? Das dürften viele Kritiker anders sehen. Das aber ist Schäfer egal, sie zieht ihr Ding durch und sagt selbstbewusst: "Ich habe keine Angst vor Prostitution. Es ist ja in Deutschland auch nicht verboten, also ist es ein normales Ding!"

Micaela Schäfer
Brian Dowling/WENN.com
Micaela Schäfer

Was Micaela aber betont ist, dass sie selbst keine Dienste dort anbietet. Dann würde wahrscheinlich auch Felix der Nacktschnecke Kontra geben.

Micaela Schäfer
AEDT/WENN.com
Micaela Schäfer