Langsam wird es eng für Team Michael Michalsky (49). Bei Germany's next Topmodel trat der Designer am Donnerstag schon mit nur noch drei Kandidatinnen an. Konkurrent Thomas Hayo hat noch immer fünf Schützlinge. In der vorletzten Sendung musste Luana ohne Foto nach Hause fliegen. Doch warum verliert Michael eine Beauty nach der anderen?

Michael Michalsky
Matthias Nareyek / Getty Images
Michael Michalsky

Gleich zwei Mädels aus dem Team des 49-Jährigen mussten in der spannenden Folge zittern. "Das war einer meiner schlimmsten Momente", verriet Michael jetzt in einem Bild-Interview, "Ich habe einen starken Willen und möchte, dass meine Models weiterkommen. Deshalb setze ich mich in den Jury-Diskussionen auch immer so für sie ein." Einfach wird es für ihn aber nicht, denn Team Thomas hat noch fünf starke Rivalinnen vorzuweisen und die können vor allem mit einem punkten: Jede Menge Persönlichkeit und Drama.

Michael Michalsky
Getty Images
Michael Michalsky

Genau das könnte der Grund dafür sein, dass Michaels Team so schwächelt. Schön waren auch alle seine Modelanwärterinnen - keine Frage. Aber leider blieben sie im Vergleich zum Gegenteam eher blass. Süß und langweilig, so waren Michaels Mädels zumeist am besten zu beschreiben. Bestes Beispiel: Dauerwacklerin Lara. Dass die schüchterne und verträumte Kandidatin noch eine viele weitere Runden überlebt, ist stark zu bezweifeln.

Michael Michalsky und Lara Helmer
Matthias Nareyek / Getty Images
Michael Michalsky und Lara Helmer

Michael gibt sich dennoch positiv gestimmt. "Letztendlich zählt aber nicht die Quantität, sondern die Qualität, denn nur eine kann 'Germany’s Next Topmodel' werden", schätzt er die Situation ein. Bis zum großen Finale stehen ja auch noch ein paar Sendungen an. Aus diesem Grund macht sich der Modeschöpfer auch noch keine Sorgen: "Abgerechnet wird zum Schluss."