Erst in dieser Woche ist der deutsche Synchronsprecher verstorben, der unter anderem Tom Hanks (59) und Bill Murray (65) seine Stimme lieh. Nun trauert auch Kultstar Bud Spencer (86) um seine deutsche Stimme. Wolfgang Hess starb am 27. April in seinem Heimatland Schweiz.

Bud Spencer
Getty Images
Bud Spencer

Bud Spencer teilte die traurige Neuigkeit über Facebook mit und verfasste rührende Worte an den Verstorbenen, die er mit einem Foto von Wolfgang geteilt hat: "R.I.P Wolfgang. Danke, dass du in allen deutschsprachigen Ländern meine Stimme warst." Wolfgang Hess wurde 79 Jahre alt und war wohl einer der berühmtesten Synchronsprecher überhaupt. Seine Stimme dürfte durch die zahlreichen Bud-Spencer-Filme wohl allseits bekannt sein - Insgesamt 43 Streifen mit dem italienischen Schauspieler synchronisierte er. Unter anderem "Die rechte und die linke Hand des Teufels" oder "Vier Fäuste für ein Halleluja".

Terence Hill und Bud Spencer
ActionPress
Terence Hill und Bud Spencer

Bud Spencer war natürlich nicht der einzige, dem Wolfgang Hess seine Stimme lieh. Er sprach beispielsweise auch mehrere Male den Obelix in den "Asterix"-Zeichentrickfilmen und Michael Gambon als Prof. Albus Dumbledore in
Harry Potter und der Orden des Phönix.

Bud Spencer
WENN
Bud Spencer