Der Brasilianer Rodrigo Alves (32) hat einen Traum: Er möchte das perfekte Ebenbild der Ken-Figur von Barbie sein. Dafür legte er sich bereits unfassbare 42 Mal unters Messer. Schon von mehreren OP-Komplikationen ist er mit einem Schrecken davon gekommen. Doch mit seiner 6. Nasen-Operation forderte das perfektionistische Ken-Lookalike sein Schicksal ein Mal zu viel heraus, denn jetzt kann er nicht mehr durch seine Nase atmen. Seine letzte Rettung ist ein deutscher Arzt. Doch der schönheitssüchtige Brasilianer ist sich nicht sicher, ob er die Hilfe wirklich in Anspruch nehmen möchte.

Nach einer schief gegangenen OP kann der Real-Life-Ken nicht mehr durch seine Nase atmen. Nachdem er überall auf der Welt um Hilfe bat, erbarmte sich jetzt der deutsche Chirurg Prof. Dr. med. Nektarios Sinis (41) aus Berlin. Sein eigentliches Spezialgebiet ist die Rettung von Brand-und Säureopfern. Aufgrund der lebensgefährlichen Notlage des OP-Opfers, bot er ihm seine Hilfe an. Doch laut Bild ist sich der beautysüchtige Brasilianer noch nicht sicher, ob er auf das Angebot der überlebensnotwendigen OP wirklich eingehen soll, da ihm der Arzt nicht garantieren kann, dass seine Nase anschließend ebenso perfekt aussehen wird, wie er es sich wünscht.

Die perfekte "Ken"-Nase formte ein Arzt aus Teheran. Der hatte jedoch bei der OP gepfuscht: Der eingesetzte Spender-Knorpel wurde nicht vernünftig desinfiziert, weshalb fleischfressende Bakterien ein Loch in seinen linken Nasenflügel fraßen. Seitdem kann er nicht mehr durch die Nase atmen.

Rodrigo Alves bei seinem Einzug ins "Celebrity Big Brother"-Haus
Getty Images
Rodrigo Alves bei seinem Einzug ins "Celebrity Big Brother"-Haus
Rodrigo Alves bei den Filmfestspielen von Venedig 2018
Getty Images
Rodrigo Alves bei den Filmfestspielen von Venedig 2018
Rodrigo Alves im August 2018
Getty Images
Rodrigo Alves im August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de