Es war eine große Überraschung. Sunrise Avenue-Frontmann Samu Haber (40) wird nach einem Jahr Pause wieder als Juror auf dem berüchtigten roten Stuhl bei The Voice of Germany Platz nehmen. Er ersetzt damit den beliebten irischen Sänger Rea Garvey (43). Promiflash hat nun auch mit Sascha Vollmer (44) von The BossHoss über ein mögliches Comeback bei der Show gesprochen.

Samu Haber als Coach bei "The Voice of Germany"
--, --
Samu Haber als Coach bei "The Voice of Germany"

Drei Jahre lang saßen er und Bandkollege Alec Völkel (44) in der Jury des Erfolgsformats und konnten 2011 mit ihrem Schützling Ivy Quainoo (23) den Sieg holen. Nach drei Staffeln hatten die Spree-Cowboys dann aber genug und wollten sich wieder nur ihrer Musik widmen. Könnten nach Samu nun auch die Zwei zurückkommen wollen? "Ich find’s okay, dass er kommt. Er hat das ja wirklich ganz toll gemacht. Ich bin froh, dass wir jetzt nicht gefragt wurden, weil wir hätten nein gesagt", lautet das klare Statement von Sascha Vollmer dazu.

Sascha Vollmer
Isa Foltin / Getty Images
Sascha Vollmer

Statt The BossHoss werden nun auch in diesem Jahr wieder Smudo (48) und Michi Beck (48) von Die Fantastischen Vier den besten Stimmen Deutschlands Gehör schenken. Vielleicht gelingt ihnen ja sogar das Triple - die beiden letzten Jahre konnten sich ihre Kandidaten nämlich im Finale durchsetzen.

Smudo und Michi Beck
Sat1/ProSieben
Smudo und Michi Beck

Was Sascha über seine Zeit bei "The Voice of Germany" zu erzählen hat, seht ihr im Video.