Bei der diesjährigen MET-Gala hat sich wieder alles getroffen, was Rang und Namen hat. Dazu gehörten auch die beiden Musikerinnen Nicki Minaj (33) und Demi Lovato (23), die anlässlich der Gala beide ein Kleid von der Modemarke Moschino trugen. Kein Wunder also, dass Nicki und Demi zusammen mit dem Creative Director des Labels, Jeremy Scott, auf dem roten Teppich posierten. Dass daraufhin ein Social-Media-Zoff entstehen würde, haben die beiden Grazien in diesem Augenblick wohl noch nicht geahnt.

Demi Lovato und Nicki Minaj
Getty Images
Demi Lovato und Nicki Minaj

Nicht nur die Medien stürzen sich im Anschluss des bedeutsamen Events auf die Schnappschüsse des Abends, auch die Promis selbst stöbern gern in den Fotos von sich herum. Nicki hat dabei eins gefunden, das ihr offenbar sehr zusagte, sodass sie es gleich auf ihrer Instagram-Seite teilte. Es zeigte sie, den Moschino-Beauftragten und Demi, markiert wurde allerdings nur der Kreativkopf des Labels - ganz zum Unmut von Demi. Dies konnte die Sängerin nicht einfach auf sich sitzen lassen, weswegen sie ein anderes Bild des Trios hochlud, auf dem sie einen vorwurfsvollen Blick von Nicki bekommt. "Dieses Bild fasst ganz gut meine erste und wahrscheinlich letzte MET-Gala zusammen #cool #NichtFürMich", kommentierte die 23-Jährige das Pic.

Demi Lovato
Apega/WENN.com
Demi Lovato

Doch damit nicht genug, auch auf Snapchat machte Demi ihrem Ärger noch Luft. Sie stellte ein nachdenkliches Selfie von sich online und schrieb dazu: "Wenn du bei einem Beitrag nicht erwähnt wirst, der Person aber nichts getan hast." Die Rapperin scheint sich das aber nicht zu Herzen zu nehmen, bislang reagierte sie auf die Vorwürfe von Demi noch nicht.

Nicki Minaj
Getty Images
Nicki Minaj

Mittlerweile ist sie ja aber auch schon geübt in öffentlichen Streits: Wegen der MTV Video Music Awards lieferte sich die 33-Jährige eine Schlammschlacht mit Kollegin Taylor Swift (26), auch Miley Cyrus (23) musste sich mit ihr bereits öffentlich auseinandersetzen.

Nicki Minaj
Craig Barritt Getty Images Entertainment
Nicki Minaj