Am Wochenende wurde mit Prince Damien (25) der neue deutsche Superstar gefunden. Vorjahresgewinner Severino Seeger (29) kann wohl gerade am besten nachvollziehen, in welchem Siegesrausch der Nachwuchssänger sich befindet. Daher freut sich Severino im sozialen Netzwerk auch riesig für seinen Nachfolger und wünscht ihm alles Gute. Doch für die Karriere des Castingshow-Siegers befürchtet er das Schlimmste.

Am Samstagabend feierte Prince Damien den größten Triumph seines Lebens: Im DSDS-Finale erhielt er die meisten Zuschauerstimmen und sahnte damit den Superstar-Titel ab. Mit seiner ersten Single "Glücksmoment" steht er nun in den Startlöchern für den Kampf um die deutsche Chart-Spitze. Auch sein Vorgänger Severino lädt sich den Song gleich im Netz herunter und freut sich bei Facebook für Prince. "Glückwunsch Prince", jubelt er für den Sieger und kann sich im gleichen Atemzug seine Bedenken aber nicht verkneifen. "Ich finde, gerade alle DSDS-Gewinner werden zu wenig gepusht. Nein, ich rede nicht von mir, sondern gerade von meinen ganzen Vorgängern. Unterstützung zählt", fordert er einen kontinuierlichen Support von RTL.

Severino wünscht seinem Nachfolger auf jeden Fall nur das Beste, könnte bald aber selbst ein großer Konkurrent für Prince Damien sein. Denn auch der einstige Superstar arbeitet an einer neuen Platte und greift in den kommenden Monaten wieder an.

Schaut euch in unserem Video noch einmal an, wie Deutschland gerade im Prince-Fieber ist.

Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
DSDS-Liveshow mit Oliver Geissen als Moderator
Getty Images
DSDS-Liveshow mit Oliver Geissen als Moderator
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bei DSDS im April 2019
Getty Images
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bei DSDS im April 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de