Kim Kardashian (35) hat nach der Geburt von Söhnchen Saint West Ende letzten Jahres endlich wieder ihr Traumgewicht erreicht. Ihr Beauty-Doc hat nun verraten, wie die Zweifach-Mama ihren Dehnungsstreifen nach der Schwangerschaft den Kampf angesagt hat.

Kim Kardashian
Snapchat / Kim Kardashian
Kim Kardashian

Dr. Simon Ourian hat verraten, dass er bei Kim ein sogenanntes "Brazilian Butt Lift" durchgeführt habe. Dabei plauderte er gegenüber der InTouch noch weitere Eingriffe aus: "Sie hat sich unter anderem mit der "Cool Beam"-Methode gegen ihre Dehnungsstreifen behandeln lassen, bei denen eine schonende Lasertechnik verwendet wird. Außerdem habe ich bei ihr den 'Ultra Neck Lift', eine Anti-Aging-Ultraschallbehandlung am Hals und Dekolleté durchgeführt." Damit kämpfte die Frau von Kanye West (38) gegen die Spuren ihrer zweiten Schwangerschaft und die ersten Zeichen der Hautalterung.

Kim Kardashian, Kanye West und North West in Kuba
Splash News
Kim Kardashian, Kanye West und North West in Kuba

Zuvor schon vermutete eine New Yorker Hautärztin, dass sich Kimmie für 90.000 Euro einen After-Baby-Body zulegte. Kurz darauf wurden diese Gerüchte aber von offizieller Seite aus dementiert.

Kim Kardashian
Getty Images/ Scott Barbour
Kim Kardashian

Wie luxuriös Kim Kardashian zum Muttertag von ihrem Liebsten Kanye West überrascht wurde, das erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.