Am Freitagabend gab Julius Brink (33) gemeinsam mit seiner professionellen Tanzpartnerin ordentlich Gas. Doch für die nächste Let's Dance-Runde reichte es nicht. Julius und Ekaterina Leonova (29) wurden vom Publikum nicht in die elfte Show gewählt, für den Volleyballer eine schwere Enttäuschung. Gegenüber Promiflash verriet er jetzt, ob er weiterhin das Tanzbein schwingen wird und was sich an seinem Körper durch die Tanzshow verändert hat.

Julius Brink und Ekaterina Leonova
RTL / Frank Hempel
Julius Brink und Ekaterina Leonova

Erst einmal plaudert er aber unangenehme Details darüber aus, wie sich sein Körper durch die Teilnahme an der Show verändert hat: "Ich muss für mich jetzt gucken, dass ich meine Füße erstmal in Sommerform bringe. Da haben sich nämlich sehr komische Dinge entwickelt, teilweise sieht es so aus, als wäre da ein sechster Zeh. Man nennt das auch Hornhaut", so der Blondie im Gespräch mit Promiflash.

Julius Brink
Sascha Steinbach/Getty Images
Julius Brink

Doch sobald Julius' Füße sich einer gepflegten Pediküre unterzogen haben, könnte es sich der Sportstar sehr wohl vorstellen, weiterhin die Hüften kreisen zu lassen: "Für mich ist aber klar: Ich hab jetzt so viel in dieses Tanzen investiert, da will ich schon was draus machen. Aus mir wird jetzt aber kein Profitänzer. Es hat mir unfassbar viel Spaß gemacht."

Julius Brink
Sascha Steinbach/Getty Images
Julius Brink

Schaut euch doch im Clip am Ende des Artikels an, welchen Dschungelcamp-Teilnehmer es vielleicht im nächsten Jahr aufs Parkett ziehen kann.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.