Dass Christina Aguilera (35) auch Jahre nach den Höhepunkten ihrer Karriere als junge Musikerin noch immer für eine Überraschung gut ist, bewies sie jetzt einmal mehr mit einer unerwarteten und spektakulären Performance. Gemeinsam mit Whitney Houston (✝48) stand sie auf der großen Bühne von The Voice. Moment, Whitney? Die ist doch längst verstorben.

Christina Aguilera
FayesVision/WENN.com
Christina Aguilera

Als Christina Aguilera bei den Aufzeichnungen des am kommenden Montag ausgestrahlten The Voice-Finales auf die Bühne trat, ahnten die Zuschauer wohl noch nicht, welch Riesenüberraschung die Sängerin für sie parat hält. Während sie nämlich den Kulthit "I have nothing" anstimmte, tauchte die berühmte Musikerin Whitney Houston im Hintergrund auf. Erst auf den zweiten Blick wurde klar: Es handelte sich um ein Hologramm, einem dreidimensionalen Clip, der in den Raum projeziert wurde und die 2012 verstorbene Künstlerin in Aktion zeigte. Da sich die Bewegungen von Xtina und Whitney so unglaublich perfekt ergänzten, wirkte es fast, als stünden die Sängerinnen tatsächlich nebeneinander auf der Bühne.

Whitney Houston
WENN
Whitney Houston

Ganze zwei Songs performte Christina im Whitney-Stil, wendete sich dabei immer wieder - wie bei einem echten Duett - zur Animation. Für diesen Auftritt erntete Christina reichlich Applaus und Jubel.

Christina Aguilera
PG / Splash News
Christina Aguilera

Hier könnt ihr euch den geleakten Clip anschauen.