Die fiesen Gerüchte, dass Fata Hasanović auf Fotos angeblich schlanker geschummelt wurde, schwirren seit einiger Zeit durchs Netz. Doch nun wehrte sich die diesjährige Germany's next Topmodel-Drittplatzierte gegen die gemeinen Mogel-Anschuldigungen. Auf YouTube lieferte sie sogleich den Beweis.

Fata Hasanović
Matthias Nareyek/WireImage
Fata Hasanović

Dass sie eine Top-Figur hat und dafür nicht auf Photoshop zurückgreifen muss, erklärte GNTM-Fata jetzt ihren Fans in einem Video auf ihrem YouTube-Kanal. Anhand eines Fotos beweist die Brünette, dass bei ihr in Sachen Body nicht geschummelt wurde. Das Model hält zwei Bilder in die Kamera, bei denen es sich um dasselbe Motiv handelt. Das eine ist zwar bearbeitet, wie Fata zugibt, jedoch nur mit Weichzeichner und Aufhellungs-Tools. "Aber letztendlich wurde da nichts schlanker gemacht oder sonstige Dinge", stellt die Schönheit selbstbewusst klar.

Fata Hasanović
Instagram / fata.topmodel.2016
Fata Hasanović

Immer wieder sehen sich Stars mit Schummel-Vorwürfen konfrontiert. Dass da tatsächlich auch manchmal etwas dran sein kann, bewies vor ein paar Wochen ein amerikanisches Magazin, indem es an der Figur von Sängerin Beyoncé Knowles (34) herumretuschierte und ihre Beine schlanker machte, was einen Shitstorm verursachte.

Fata Hasanović
Matthias Nareyek / Getty Images
Fata Hasanović

Im angehängten Video könnt ihr euch noch einmal anschauen, wie GNTM-Fata sich gegen die Behauptungen zur Wehr gesetzt hat.