Donald Trump (69) will der nächste US-Präsident werden: Während seine Anhänger darüber begeistert sind, schütteln andere fassungslos den Kopf - Angelina Jolie (40) gehört zu ihnen. In einem Interview erklärt sie jetzt warum.

Donald Trump
JLN Photography/WENN.com
Donald Trump

Seit Jahren setzt sie sich für ein menschliches Miteinander ein. Sie kämpft für die Rechte von Flüchtlingen und engagiert sich für Frauen. Es ist also gut nachzuvollziehen, warum Trumps Äußerungen, die nur all zu oft einen rassistischen Beigeschmack haben, für sie nur schwer zu ertragen sind: "Für mich ist Amerika von Menschen aus der ganzen Welt, die sich in Sachen Freiheit einig sind, vor allem Religionsfreiheit, erschaffen worden. Deswegen ist es hart, so etwas von jemandem zu hören, der unbedingt ein amerikanischer Präsident werden möchte", erzählt die Schauspielerin gegenüber BBC.

Angelina Jolie
Getty Images
Angelina Jolie

Jolie wird immer wieder selbst mit großen Ambitionen in Zusammenhang gebracht. Angeblich plant sie für die Zukunft sich aus dem Hollywood-Geschäft komplett zurückzuziehen und eine Karriere in der Politik zu starten.

Angelina Jolie
Getty/ Keith Tsuji
Angelina Jolie