Sie knutschen, sie streiten, sie lieben sich und sie schreien sich an: Die On-Off-Beziehung von Geordie Shore-Pärchen Charlotte Crosby und Gary Beadle ist ein wahres Wechselbad der Gefühle. Gerade erst dachte man, sie hätten sich wieder zusammengerauft, schon kommt der nächste Schock. Die Britin musste wegen einer Bauchhöhlenschwangerschaft notoperiert werden, während ihr vermeintlicher Freund sich offenbar mit anderen Frauen vergnügte.

Charlotte Crosby
WENN.com
Charlotte Crosby

Charlotte litt unter höllischen Schmerzen und wäre sogar fast gestorben an den Komplikationen, Gary dagegen ließ es sich in Thailand bei Dreharbeiten besonders gut gehen. Wie die Reality-Darstellerin Heat jetzt erzählte, ist ihr Lover gleich mit mehreren Frauen fremdgegangen. Das erfuhr sie von Geordie Shore-Freundin Marnie Simpson. Als sie ihn damit konfrontierte, habe er dem Alkohol die Schuld gegeben. Außerdem blieb der Schwerenöter lieber noch ein Weilchen in der Sonne, anstatt sich um Charlotte zu kümmern.

Charlotte Crosby und Marnie Simpson
WENN.com
Charlotte Crosby und Marnie Simpson

"Mein Herz war gebrochen. Gary hat mich oft verletzt in der Vergangenheit, aber das war eine ganz andere Art von Schmerz", verrät das Geordie Shore-Sternchen. Eigentlich habe sie gedacht, die schlimmen Zeiten würden endlich hinter ihnen liegen. Doch nun hat Gary den Bogen offenbar überspannt: "Das war es jetzt, das ist unverzeihlich. Ich könnte nie wieder in seiner Nähe sein."

Charlotte Crosby und Gary Beadle
Tim McLees / Wenn.com
Charlotte Crosby und Gary Beadle