Ist er normalerweise ein echter Torgarant, so ist die diesjährige EM einfach nicht Cristiano Ronaldos (31) EM. Im letzten Spiel gegen Österreich verschoss er sogar einen Elfmeter und traf die Bude leider nur aus dem Abseits. Am heutigen Mittwochabend steht das entscheidende Match der Portugiesen an - es könnte sogar zum EM-Aus kommen. Doch bevor es zur Begegnung mit Ungarn kommt, rastet der Star-Kicker noch einmal richtig aus.

Ganz entspannt versammelte sich die Mannschaft am heutigen Morgen in Lyon, um einen gemütlichen Spaziergang um einen See zu machen. Logisch, dass da auch Reporter auflauern. Der Real-Madrid-Spieler hatte darauf aber offenbar überhaupt keine Lust und beantwortete die Frage des Journalisten von Correio da Manhã TV, ob er bereit für das anstehende Match sei, auf seine eigene Art und Weise. Ronaldo griff sich das Mikrofon des Berichterstatters und schmiss es - scheinbar ohne drüber nachzudenken - in den See. Es sieht ganz danach aus, als würde Ronaldo gewaltig unter Druck stehen. Gibt das Team mit dem Spitznamen Seleção das Quinas Tugas nachher nicht ordentlich Gas, so droht ihnen das Vorrunden-EM-Aus.

Wie die Bild-Zeitung diesbezüglich berichtet, habe der 31-Jährige schon seit Langem eine sehr schwierige Beziehung zu der portugiesischen Zeitung Correio da Manhã, zu der das TV-Team gehörte. In der Vergangenheit zeigte Cristiano Ronaldo das Blatt schon häufiger an, da in kurzen regelmäßigen Abständen über sein Privatleben berichtet wurde.

Wenigstens in der Liebe scheint es bei CR7 gut zu laufen. Schaut euch im angehängten Clip an, was für ein heißes Supermodel er seit Neustem daten soll!

Mats Hummels, Xabi Alonso und Cristiano Ronaldo beim Champions-League-ViertelfinaleShaun Botterill / Getty Images
Mats Hummels, Xabi Alonso und Cristiano Ronaldo beim Champions-League-Viertelfinale
Cristiano Ronaldo bei seiner Ankunft am Flughafen in FunchalAFP / Getty Images
Cristiano Ronaldo bei seiner Ankunft am Flughafen in Funchal
Cristiano Ronaldo beim FIFA Ballon d'Or Gala 2014 in ZürichPhilipp Schmidli/Getty Images
Cristiano Ronaldo beim FIFA Ballon d'Or Gala 2014 in Zürich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de