Es sind bange Monate für die Familie von Sinéad O'Connor (49). Die "Nothing compares 2 U"-Sängerin versetzt ihre Angehörigen immer wieder in Angst und Schrecken, indem sie ohne jegliches Lebenszeichen einfach untertaucht. Seitdem sie vor mehreren Monaten in einem Facebook-Post ihre Suizidgedanken äußerte, haben ihre Verwandten keine Ruhe mehr. Nun schalten sie zum wiederholten Male die Polizei ein.

Sinéad O'Connor
WENN
Sinéad O'Connor

Wie das Nachrichtenportal TMZ berichtet, ist Sinéad O'Connor schon wieder untergetaucht und bereitet ihrer Familie damit große Sorgen. Denn die Sängerin äußerte vor Kurzem ihre Selbstmordgedanken. Nun haben ihre irischen Verwandten die Polizei in Chicago darum gebeten, nach der 49-Jährigen zu suchen, dem Ort, indem sich Sinéad zuletzt aufhielt. Da die Vermisste unter gravierenden Depressionen leidet, wird nun in der Großstadt des US-Bundesstaates Illinois intensiv nach ihr gesucht.

Sinéad O'Connor
Lexi Jones/WENN.com
Sinéad O'Connor

Es scheint, als habe Sinéad sich mittlerweile komplett aufgegeben: Sie ist machtlos, sich aus dem Sumpf ihrer Depressionen zu befreien. Schon Anfang Dezember forderte sie öffentlich ihr Recht zu sterben ein. Die Angehörigen geben trotzdem nicht die Hoffnung auf, dass die 49-Jährige auch dieses Mal unversehrt von der Polizei aufgefunden wird.

Sinéad O'Connor
Geoff Robinson Photography / REX / ActionPress
Sinéad O'Connor