Plötzliches Liebes-Aus bei Sarah Kern (47) und Bernard Curcic - und das schon nach vier Monaten Beziehung. Nach nur zwei Wochen ließen sich die zwei allerdings schon ein Tattoo mit dem Namen des jeweils anderen stechen. War das etwa ein Fehler? Jetzt ist alles aus - wie gehen die beiden nun mit dem Liebesbeweis der besonderen Art um?

Bernard Curcic und Sarah Kern im April 2016
Facebook / Sarah Kern
Bernard Curcic und Sarah Kern im April 2016

"Ich habe mir das Tattoo damals aus voller Überzeugung stechen lassen. Das ist ein Teil meines Körpers, meines Lebensabschnittes. Ich werde da auf jeden Fall nichts dran machen", so Bernard gegenüber Promiflash. Er selbst bereue den Körperschmuck in keinster Weise, finde es auch nicht gerecht, dass Sarah Kern auf Facebook behauptet, dass das Cover Up schon im Voraus abgesprochen gewesen sei. "Das war natürlich von Anfang nicht geplant. [...] Wenn man ein Tattoo macht, nach so kurzer Zeit, dann sollte man sich einigermaßen sicher sein und nicht schon die Vorstellung haben, was man macht, wenn es in der Beziehung daneben geht", führt er fort. Doch die Blondine bestätigt auch gegenüber Promiflash: "Keine Sorge, das Tattoo ist bereits damals für ein späteres Cover Up konzipiert worden!"

Sarah Kern und Bernard Curcic im April 2016
Facebook / Sarah Kern
Sarah Kern und Bernard Curcic im April 2016

Dass es mit der Liebe einfach nicht funktioniert hat, bereue Bernard nun sehr. Doch die Designerin hingegen sei happy darüber und froh, möchte sich aber zu ihrem Ex-Freund nicht weiter äußern.

Bernard Curcic und Sarah Kern im Mai 2016
Facebook / Sarah Kern
Bernard Curcic und Sarah Kern im Mai 2016